Saison 2022/2023

04.02.2023 - Erste verliert nach spannender Aufholjagd knapp mit 6:9 gegen TST Buer-Mitte III

 

In dieser Saison ist wirklich der Wurm drin...Wir hatten uns viel für das Spiel gegen Buer vorgenommen, schließlich konnten wir das Hinspiel in Buer klar gewinnen. Doch damals spielte Buer ohne seine Nummer 1 - und wir waren noch komplett. Nichtsdestotrotz gingen wir alle optimistisch in die Partie, denn zwei Punkte würden uns ausgesprochen gut tun. Doch das Spiel lief von Anfang an gegen uns. Alle drei Doppel gingen an das Team aus Buer, so dass wir ziemlich schnell mit 0:3 zurück lagen. Das hatten wir uns so definitiv nicht vorgestellt! Als nächstes spielte Michael Digulla, unsere Nummer 1, gegen die Bueraner Nummer 2, Thomas Schulte-Ortbeck. Und dieses Spiel ging glatt mit 3:0 Sätzen an Michael. Ein Fünkchen Hoffnung keimte auf..Doch was dann passierte, haben wir in dieser Saison noch nie erlebt. Der Reihe nach gingen die nächsten fünf Punkte an den Gegner und wir lagen 1:8 zurück. Das Spiel schien gelaufen. Doch dann drehte sich der Wind, denn plötzlich gewannen wir ein Spiel nach dem anderen und schwupp - stand es nur noch 6:8. Wieder keimte Hoffnung auf - ein Unentschieden war noch drin. Doch dann unterlag Daniel leider trotz eines starken Spiels einem sehr gut aufspielenden Nachwuchstalent der Bueraner und das Spiel endete mit einer Niederlage für uns.  Doch trotz aller Enttäuschung war die dritte Halbzeit wieder mal sehr schön. Bei Bier und Grillwürstchen ließen wir das Spiel gemeinsam mit den Bueranern noch einmal Revue passieren und kamen - wie immer - ins Fachsimpeln.

28.01.2023 - Zweite verliert gegen FC Schalke 04 VII

 

Es läuft momentan einfach nicht rund...Trotz Siegeswille, Kampfgeist und lobenswertem Einsatz musste unsere Zweite sich am Samstag dem FC Schalke 04 VII deutlich geschlagen geben. Wie schon im Hinspiel waren die Blau-Weißen uns leider klar überlegen. 1:9 hieß es schlußendlich. Den Ehrenpunkt für unsere Zweite holte Markus Schmitt (hier links im Bild mit Doppelpartner Volker Blase), der sein Einzel gegen Hakan Mutlu dank einer starken Leistung mit 3:1 gewinnen konnte.

16.01.2023 - Rückrundenstart lief nicht wie erhofft

 

Am vergangenen Wochenende standen für beide Mannschaften die ersten Spiele nach der Winterpause an. Während die Erste zuhause den PSV Recklinghausen IV begrüßte, ging es für die Zweite am Sonntag Vormittag ebenfalls nach Recklinghausen, allerdings zu ETG Recklinghausen V.

 

Da die Erste in der Rückrunde leider auf Andrey verzichten muss, traten wir mit Michael, Frank, Horst, Tom, Andrea und Daniel an. Zunächst ließ sich das Spiel ganz gut an. Sowohl Frank und Horst als auch Micha und Andrea konnten ihre Doppel gewinnen. Michael verlor leider sein erstes Einzel unerwartet im fünften Satz mit 9:11. Knapper geht es kaum. Frank hingegen gewann seine Partie. In der Mitte und unten lief es dann leider nicht so gut. Null Punkte aus vier Spielen - das war keine gute Bilanz. Oben lief es dann im zweiten Durchgang wieder besser. Sowohl Michael als auch Frank konnten punkten. Horst verlor an diesem Abend auch sein zweites Einzel, während Tom im zweiten Durchgang die Nase vorn hatte. Unten war gegen starke Gegner leider wieder nichts zu machen, und so hieß es am Ende 6:9. Nichtsdestotrotz ließen wir den Abend gemeinsam mit den Recklinghäusern bei Bier und Bratwurst gemütlich ausklingen.

 

Die Zweite fuhr am Sonntag recht optimistisch nach Recklinghausen. Schließlich ging das Hinspiel nur knapp mit 4:6 verloren und wir rechneten uns für das Rückspiel eigentlich bessere Chancen aus. Doch auch diesmal machte uns ETG einen Strich durch die Rechnung. Mit einer stark veränderten Aufstellung konterten sie unsere Ambitionen gnadenlos aus. Mit 7:3 ging das Spiel zugunsten der Recklinghäuser aus. Punkten konnten bei uns Markus und Volker im Doppel sowie Thomas und Volker mit je einem Einzelsieg. Doch davon lassen wir uns nicht unterkriegen!

10.12.2022 - Alle Jahre wieder...Weihnachtsessen 2022

 

Nachdem uns Corona in den letzten Jahren einen Strich durch die Weihnachtsfeier gemacht hatte, war es in diesem Jahr endlich wieder so weit. Das gemeinsame Weihnachtsessen der Arminen stand auf dem Programm.

 

Wir trafen uns um 19 Uhr im Schlegelkrug, wo es ja bekanntlich ausgesprochen leckeres Essen und jede Menge köstlicher Kaltgetränke gibt. Klar, dass wir hier nicht zum ersten Mal und wahrscheinlich auch nicht zum letzten Mal gefeiert haben...

 

Zwar mussten wir kurzfristig einige krankheitsbedingte Ausfälle verschmerzen, aber das kompensierten die übrigen Teilnehmer mit jeder Menge guter Laune.

 

So gab es am Samstag Abend nicht nur leckeres Essen und kleine Geschenke, sondern vor allem jede Menge zu erzählen und zu lachen. Am Ende eines ziemlich langen Abends waren sich alle einig: Das wiederholen wir so bald wie möglich!

 

09.12.2022 - Die Hinrunde ist für beide Mannschaften beendet

 

Die beiden letzten Spiele vor der Winterpause sind abgehakt. Unsere Erste durfte am Nikolaustag bei der TTG Bottrop 75 antreten. Eigentlich hatten wir gehofft, diese beiden Punkte vor der Winterpause noch mitnehmen zu können, denn die Bottroper standen zu diesem Zeitpunkt mit einem Zähler hinter uns in der Tabelle. Doch leider haben uns einige ungünstige Umstände einen dicken Strich durch diese Rechnung gemacht. "Ohne drei" mussten wir in Bottrop antreten, denn sowohl Andrey, der beruflich verhindert war als auch Andrea und Michael Digulla, die sich beide eine Erkältung eingefangen hatten, mussten an diesem Spieltag aussetzen. So trat die Erste in folgender Besetzung an: Frank, Horst, Tom, Manuel, Daniel, Thomas und Robert. Natürlich haben wir wie immer alles gegeben, doch leider hat es diesmal nicht gereicht. Mit 9:6 ging der Sieg an die Bottroper. Beste Punktelieferanten waren Horst und Frank mit jeweils zwei Einzelsiegen une einem gewonnenen Doppel sowie Tom Rüter, der einen Sieg beisteuerte.

 

Die Zweite schloß die Hinrunde am Freitag beim Tabellenzweiten, dem TTC Horst-Emscher III, ab. Die Horster traten in Top-Besetzung mit drei ehemaligen Kreisligaspielern an, so dass für unseren "Nachwuchs" leider nichts zu holen war. Schließlich spielen Hans-Dieter, Markus, Daniel und Thomas ihre erste Meisterschaftssaison überhaupt. Trotz der deutlichen 0:10 Niederlage war die Stimmung nach dem Spiel super, denn der Gastgeber aus Horst lud unsere Jungs zu Frikadellen und einem leckeren Bierchen ein. So klang der Abend mit angeregten Gesprächen und Fachsimpeleien sehr entspannt aus. Einen Dank dafür noch mal an "den Horst von der Emscher"!

03.12.2022 - Erste geht beim Tabellenführer unter, Zweite erkämpft sich Remis bei Olympia Bottrop!

 

Für unsere erste Mannschaft war der vergangene Spieltag zum Vergessen...Beim Tabellenführer in der 1. Kreisklasse, dem TTC Horst-Süd, unterlag das Team um Kapitän Michael Digulla sang- und klanglos mit 1:9. Für den einzigen Zähler sorgte das Doppel Frank Hüttepohl/Horst Behnke. Der TTC Horst-Süd geht nun ungeschlagen in die Winterpause. Unsere Erste dagegen hat jetzt noch die Chance, am letzten Spieltag bei der TTG Bottrop 75 zu punkten.

 

Unsere Zweite machte es am Freitag Abend bei der DJK Olympia Bottrop VI deutlich besser. Bereits der Start gelang ausgesprochen gut, denn wir konnten in den Anfangsdoppeln mit den Kombinationen Volker Blase/Markus Schmitt und Thomas Struwe/Daniel Struwe beide Punkte einfahren. In den anschließenden Einzeln unterlag Markus dann in einem ausgesprochen engen Match am Ende knapp mit 2:3. Auch Volker Blase musste seinem Gegner gratulieren. Leider gingen auch in den beiden späteren Einzeln im oberen Paarkreuz die Siege an die Bottroper.

Punktegarant in diesem Spiel war unser unteres Paarkreuz mit Thomas und Daniel Struwe. Daniel gewann gegen Joachimsthaler mit 3:0 und Thomas konnte sogar beide Matches - sowohl gegen Joachimsthaler als auch Leye-Pommer - zu seinen Gunsten entscheiden. So stand es am Ende nach einem spannenden Tischtennisabend 5:5 und unsere Zweite konnte zwei Zähler für die Tabelle einheimsen.

19.11.2022 - Arminia unterliegt TTC MJK Herten IV knapp mit 6:9

 

Es wäre auch zu schön gewesen...nachdem die Hertener am letzten Spieltag mit einer relativ schwachen Mannschaft angetreten waren, boten sie gegen uns natürlich fast das Beste an Spielern auf, was sie zu bieten hatten.  Na ja, damit mussten wir nun leben und starteten trotzdem positiv gestimmt in die Doppel. Michael und Andrea zeigten dem gegnerischen Doppel 1 (Umarajah Nagarajah/Peter Turek) nach einem hart umkämpften Spiel im 5. Satz erst einmal, wo der Hammer hängt - nämlich in Ückendorf! So langsam entwickelt sich das neu zusammen gestellte Doppel Digulla/Digulla zum Favoritenschreck...Leider konnten die beiden anderen Dopppel diesen Erfolg nicht wiederholen. Frank und Andrey unterlagen dem Vater/Sohn-Gespann Markus und Lukus Kühlem glatt mit 0:3. Horst und Tom hingegen mussten dem Gegner nach einem 1:3 gratulieren.

In den anschließenden Einzeln ging es zunächst recht ausgeglichen weiter. Frank unterlag Markus Kühlem glatt mit 0:3, Michael gewann gegen Umarajah Nagarajah mit  3:1. In der Mitte lief es ähnlich. Horst unterlag Peter Turek ausgesprochen knapp mit 2:3, nachdem der Sieg eigentlich schon sicher geglaubt war. Dafür gewann Andrey sein 5-Satz-Spiel gegen Timo Freiberg mit 3:2. Unten war im ersten Durchgang leider für uns nichts zu holen. Tom und Andrea unterlagen ihren Gegnern beide mit 0:3. So stand es nach dem ersten Einzel-Durchgang schon 6:3 für Herten. In den nächsten Einzeln siegte Michael gegen Markus Kühlem ebenfalls im fünften Satz, Frank musste leider seinem Gegner nach einem 1:3 gratulieren. Andrey unterlag dem nervenstarken Peter Turek im fünften Satz, Horst siegte gegen den jungen Timo Freiberg mit 3:1. Unten konnte Andrea einen 3:1 Sieg gegen Lukas Kühlem einfahren, Tom unterlag jedoch Oliver Sawicki mit 0:3. So hieß es am Ende 9:6 für den TTC MJK Herten. Bester Punktelieferant für Arminia war an diesem Abend Michael Digulla mit zwei Einzelsiegen und dem Sieg im Doppel mit Andrea.

12.11.2022 - Erste Mannschaft gewinnt überraschend gegen VfB Kirchhellen II

 

Damit hatte vor dem Spiel eigentlich niemand gerechnet. Mit 9:4 gewann unsere Erste am Samstag gegen den haushohen Favoriten, den Tabellendritten aus Kirchhellen!

Den Grundstein für den überraschenden Sieg konnten wir dabei schon mit unserer Doppelaufstellung legen. Rein aus taktischen Gründen hatten wir kurz vor dem Spiel unsere Doppel ganz neu zusammen gestellt. Und dieser Plan ging auf! Zum ersten Mal in dieser Saison stand es nach den Doppeln 3:0 für uns. Dabei siegten Frank und Andrey im Doppel 1 gegen das gegnerische Doppel 2 mit 3:1. Unser Doppel 2, bestehend aus Michael und Andrea Digulla, schlug das Kirchhellener Spitzendoppel sensationell mit 3:0. Auch Doppel 3, diesmal mit Horst und Tom, gewann glatt in 3:0 Sätzen. Und es lief genau so gut weiter. Zwar war die Spielreihenfolge diesmal etwas unkonventionell, da Tom bei uns und einer der  Kirchhellener Spiele ihre Einzel gern vorziehen wollten, aber das tat dem Gesamterlebnis keinen Abbruch. Durch Einzelsiege von Michael, Frank (2:0), Andrey, Horst und Tom besiegelten wir den Sieg und freuten uns über die unerwarteten zwei Punkte, die uns jetzt in der Tabelle auf Platz 6 bringen. Die gemeinsame dritte Halbzeit mit den jederzeit fairen Gästen aus Kirchhellen machte den Abend schlußendlich perfekt.

06.11.2022 - Erste verliert knapp, Zweite leider klar

 

Für unsere beiden Mannschaften lief das vergangene Wochenende leider nicht gut. Unsere Erste musste  schon am Freitag Abend beim Lokalderby gegen Blau-Weiß Ückendorf antreten. An der Grillostraße verlief leider schon der Start ungünstig für uns. Von drei Doppeln verloren wir zwei knapp im 5. Satz, das dritte hingegen ging recht klar zugunsten der Blau-Weißen aus. So mussten wir also von vornherein einem 0:3 Rückstand hinterher laufen. Leider verlor auch Andrey gegen die blau-weiße Nummer Eins und der Rückstand vergrößerte sich auf 0:4. Doch dann hatten wir einen kleinen Lauf, denn die nächsten drei Spiele konnten wir allesamt gewinnen. Größte Überraschung dabei war der 3:1 Erfolg von Andrea im mittleren Paarkreuz gegen Dirk Nowack. Nachdem wir uns somit auf 3:4 herangekämpft hatten, gingen leider beide Spiele im unteren Paarkreuz verloren. Zwischenstand: 6:3 für Blau-Weiß. Aber dann folgte wieder eine kleine Siegesserie, denn die nächsten drei Spiele konnten wir wieder für uns entscheiden. Nun stand es also 6:6 und wir waren hoffnungsvoll, dass wir vielleicht wenigstens einen Punkt von der Grillostraße entführen können. Doch es sollte nicht sein...Die letzten drei Einzel gingen allesamt recht klar an die Blau-Weißen, so dass es am Ende 9:6 für die Gastgeber stand. Beste Spieler des Abends waren Michael Digulla und Horst Behnke, die beide jeweils zwei Siege beisteuerten.

 

Unsere Zweite musste am Samstag in der 3. Kreisklasse dann zuhause gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer VfB Kirchhellen IV antreten. Für unsere Reserve ein wirklich undankbares Unterfangen, denn die Kirchhellener waren leider durchweg besser besetzt. Aber so etwas wie aufgeben gibt es bei uns nicht, und obwohl am Ende mit 0:10 der Sieg klar an Kirchhellen ging, hatten wir wie immer einen schönen Tischtennisabend.

 

31.10.2022 - Ein Spieltag mit Licht und Schatten

 

Für die Erste stand am vergangenen Wochenende ein besonders wichtiges Spiel an. Gegen den VfL Hüls II, der bis dahin noch keinen Punkt einfahren konnte, sollte unbedingt ein Sieg her. Doch am Samstag Mittag ereilte uns die Hiobsbotschaft: Frank ist krank...Nun galt es, kurzfristig einen Ersatzspieler zu finden, damit wir trotz allem wenigstes komplett antreten konnten. Glücklicherweise war unsere neue Nr. 6 schnell gefunden: Thomas Struwe erklärte sich bereit kurzerhand bereit, einzuspringen.

 

Mit zwei neuformierten Doppel ging es dann in das vermeintliche Kellerduell. Die ersten beiden Doppel gingen an uns und  selbst Doppel 3, bestehend aus Andrea und Ersatzmann Thomas, verlor nur knapp im 5. Satz. Mit 2:1 Punkten gingen wir also in die Einzel. Nachdem Michael Digulla, Andrey Zabiniakov, Horst Behnke und Tom Rüter allesamt ihre Spiele nach Hause bringen konnten, musste Andrea Digulla im ungewohnten mittleren Paarkreuz gegen Routinier Hermann Winkler leider Lehrgeld zahlen, ebenso wie Ersatzmann Thomas Struwe gegen die Hülser Nummer 5. In der zweiten Einzelrunde fing es ähnlich an wie in der ersten...Micha, Andrey und Horst gewannen allesamt klar. Und damit war das Spiel entschieden: 9:3 für Arminia Ückendorf! Für uns ein wichtiger Sieg, mit dem wir uns ein Stück weiter vom Tabellenende entfernen konnten.

 

Unsere Zweite hatte am nächsten Tag leider nicht so viel Erfolg. Manuel Segbers, Volker Blase, Thomas Struwe und Robert Gartz mussten gegen die Drittvertretung des VfL Hüls antreten. Ob es an der Zeitumstellung lag oder daran, dass der Gegner einfach besser war....am Ende hieß es 9:1 für den VfL Hüls III. Den einzigen Sieg für uns holte Thomas Struwe, der ja schon am Vortag in der Ersten ausgeholfen hatte. Hoffen wir, dass es beim nächsten Spiel wieder besser läuft.

 

22.10.2022 - Kohlrabenschwarzes Wochenende für Arminia

 

Dieser Spieltag stand wahrlich unter keinem guten Stern. Sowohl unsere erste als auch unsere zweite Mannschaften verloren ihre Spiele deutlich. Mit den besten Vorsätzen und total motiviert ging die Erste in die Begegnung gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer TSC Dorsten II. Doch die Ernüchterung stellte sich ziemlich schnell ein, denn alle drei Doppel gingen verloren. Zwar gelang es Michael und Frank im oberen Paarkreuz, auf 2:3 heranzukommen, aber das war es dann leider auch...Alle anderen Spiele entschieden die Dorstener für sich, darunter auch drei knappe 5-Satz-Spiele. Ein bisschen mehr wäre mit etwas Spielglück also schon drin gewesen, letztendlich ging der Sieg aber verdient nach Dorsten.

 

Ähnlich erging es unserer Zweitvertretung beim Spiel gegen den SuS Polsum III. Nur einen einzigen Zähler konnten wir einfahren. Für den Ehrenpunkt sorgte Daniel Struwe mit seinem Sieg gegen die Polsumer Nr. 3. Am nächsten Wochenende machen wir es hoffentlich wieder besser. Dann spielen sowohl die Erste als auch die Zweite gegen den VfL Hüls, die Erste gegen VfL Hüls II und die Zweite gegen den VfL Hüls III. Und wenn der Tischtennisgott auf unserer Seite ist, ist dann vielleicht auch wieder mehr drin.

03.10.2022 - Erste verliert knapp gegen den Lokalrivalen TuS Falke

 

Es sollte nicht sein...Mit 6:9 unterlag unsere Erste am Samstag dem TuS Falke, der ebenfalls in Ückendorf zuhause ist. Leider gingen wir etwas geschwächt in dieses Spiel, denn wir mussten Tom Rüter ersetzen, der von Markus Schmitt vertreten wurde.

 

Für einen Sieg hat unsere Punkteausbeute an diesem Abend nicht gereicht. Von den drei Anfangsdoppeln konnten wir leider nur eins gewinnen. Frank Hüttepohl und Horst Behnke siegten glatt mit 3:0 gegen Allary/Urbach. Im oberen Paarkreuz gelang nur Michael Digulla ein zählbarer Erfolg. Er gewann 3:1 gegen Dirk Orzepowsky. Das mittlere Paarkreuz machte es dagegen richtig gut, denn bester Armine an diesem Abend war Horst Behnke, der mit zwei Siegen überzeugen konnte. Auch Andrey Zabiniakov steuerte einen Sieg bei. Im unteren Paarkreuz gewann Andrea Digulla mit 3:1 gegen Manfred Köhler. Leider waren aber nicht mehr als diese insgesamt sechs gewonnenen Spiele drin, so dass wir am Ende den Falken zum knappen, aber verdienten Sieg gratulieren mussten.

26.09.2022 - Erste Mannschaft feiert ersten Sieg in der neuen Saison!

 

Am gestrigen Sonntag musste unsere Erste über den Kanal zum TST Buer...Gegen die dritte Mannschaft der Bueraner wollten wir unbedingt unsere ersten Punkte einfahren. Dementsprechend waren alle trotz der frühen Anschlagzeit und der ziemlich kühlen Halle an der Pfefferackerstraße voll motiviert. Und das sollte sich auszahlen. Schon in den Doppeln zeigte sich, dass wir auf jeden Fall eine reelle Chance hatten, denn zwei von drei Doppeln gingen an uns. Michael und Andrey siegten mit 3:1 Sätzen gegen das Bueraner Spitzendoppel. Frank und Horst dagegen machten es in einem hart umkämpften Spiel sehr spannend. Zum Glück für uns hatten aber auch die beiden am Ende die Nase vorn und siegten mit 11:9 im fünften Satz.

 

In den Einzeln ging es dann zunächst recht ausgeglichen weiter. Micha konnte sich gegen Akin Pasli mit 3:1 durchsetzen, Frank verlor im Entscheidungssatz gegen Thomas Schulte-Ortbeck. Auch Horst musste seinem Gegner nach einer glatten 0:3 Niederlage gratulieren. Doch Andrey holte gegen Nicole Endemann den nächsten Punkt. Unser unteres Paarkreuz war an diesem Morgen ziemlich ausgeschlafen. Andrea bezwang Sebastian Thomschke glatt mit 3:0 und auch Thomas konnte sich mit 3:0 Sätzen gegen Olaf Kleine-Tebbe durchsetzen. Und unsere Siegesserie hielt erst einmal weiter an. Micha gewann nach einem phasenweise hochdramatischen Spiel gegen Schulte-Ortbeck mit 12:10 im fünften Satz und auch Frank fuhr gegen die Bueraner Nummer 2 einen glatten Sieg ein. Andrey musste leider nach einem hart umkämpften Spiel sein zweites Einzel an Buer abgeben, was aber überhaupt nicht schlimm war, denn Horst hatte zu diesem Zeitpunkt sein zweites Einzel bereits gewonnen. So hieß es am Ende 9:4 für Arminia und wir konnten uns mit einem sehr guten Gefühl auf den Heimweg machen.

17.09.2022 - Zweite Mannschaft verliert bei Schalke 04 deutlich

 

Für unsere zweite Mannschaft lief der zweite Spieltag nicht so gut. Nur ein Spiel von insgesamt zehn ging an uns, denn der frischgebackene Herren E-Kreismeister Thomas Rüter gewann glatt mit 3:0 gegen den Schalker Martin Upadek. Die anderen neun Punkte gingen allesamt an die Blau-Weißen. Allerdings kam dieses Ergebnis nicht besonders überraschend, denn Schalke trat u. a. mit dem erfahrenen Routinier Zoran Bogdanovic an. Doch trotz der klaren 1:9 Niederlage hat das Spiel allen Beteiligten viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf die nächste Begegnung in der 3. Kreisklasse.

 

10.09.2022 - Thomas Rüter gewinnt Herren E-Klasse bei der Kreismeisterschaft 2022

 

Einen Erfolg auf ganzer Linie feierte Tom Rüter bei der diesjährigen Kreismeisterschaft in Recklinghausen. Sowohl im Einzel als auch im Doppel war er an diesem Abend nicht zu schlagen und holte beide Titel in der Herren E-Klasse nach Ückendorf! Wir gratulieren mit einem kräftigen "Arriva Arminia"!

06.09.2022: Bericht vom 1. Spieltag

 

Am vergangenen Wochenende startete endlich die neue Saison. Während die Erste am Sonntag beim PSV Recklinghausen IV antreten musste, durfte die Zweite schon am Samstagabend zuhause an die Tische.

 

Mit Tom Rüter und Volker Horst stellten sich zwei erfahrene "alte Hasen" und mit Thomas und Daniel Struwe zwei Debütanten der Mannschaft von ETG Recklinghausen V. Anfangs verlief das Spiel äußerst ausgeglichen und so stand es zur Halbzeit 3:3. Besonders bemerkenswert war die wirklich starke Leistung von Daniel Struwe in seinem allerersten Meisterschaftsspiel, das er glatt mit 3:0 gewann. 

 

Doch dann zog ETG mit 6:3 davon. Ärgerlich war besonders die ausgesprochen knappe Niederlage von Tom gegen die gegnerische Nummer 1 mit 9:11 im Entscheidungssatz. Doch trotz des knappen Endergebnisses von 4:6 endete das Spiel für uns erfreulich, denn auch Thomas Struwe konnte bei seinem Debüt mit seinem Sieg im zweiten Einzel einen wichtigen Zähler für die Tabelle einfahren. 

 

Die erste Mannschaft machte sich am frühen Sonntagmorgen auf den Weg nach Recklinghausen, um pünktlich um 10 Uhr beim PSV Recklinghausen IV aufzuschlagen. Ob es nun der unchristlichen Uhrzeit geschuldet war oder nicht...leider kamen wir beim PSV nicht über ein 5:9 hinaus.

 

Bester Armine war Michael Digulla, der gemeinsam mit Andrey Zabiniakov das Doppel und anschließend auch seine beiden Einzel gewinnen konnte. Für die anderen beiden Punkte sorgten Frank Hüttepohl und Horst Behnke. Ausgesprochen schade war, dass wir von insgesamt sechs Spielen, die in den fünften Satz gingen, nur zwei gewinnen konnten. Nach dem Spiel waren sich alle - inklusive des Teams von PSV Recklinghausen - einig, dass das Ergebnis auch deutlich knapper hätte ausfallen können.

14.08.2022 - Die Vereinsmeister 2022 sind gekürt!

 

Nach zwei Jahren corona-bedingter Zwangspause konnten wir am gestrigen Samstag endlich wieder eine Vereinsmeisterschaft ausrichten. Bei weit über 30 Grad Außentemperatur starteten wir um 14.30 Uhr in unserer ausgesprochen kuscheligen Halle mit einem Zweier-Mannschaftsturnier. Dabei wurden die Mannschaften so zusammengestellt, dass alle Teams über eine möglichst ähnliche Spielstärke verfügten.

Während die einen sich noch am Tisch verausgabten, versuchten die anderen, der brütenden Hitze ein Schnippchen zu schlagen. Bei diesen Temperaturen musste die ein oder andere kleine Verschnaufpause einfach sein.

Nach drei ziemlich schweißtreibenden Runden standen die diesjährigen Vereinsmeister fest: Thomas Struwe und Damian Skora als geladener Gast waren an diesem Nachmittag einfach nicht zu schlagen! Zweite wurden Tillmann Drees und Hans-Dieter Springer. Den dritten Platz teilten sich die punktgleichen Teams Andrey Zabiniakov und Daniel Struwe, Markus Schmitt und Andrea Digulla sowie Michael Digulla mit Roger Dieckmann.

Nachdem Sieger und Platzierte feststanden, gingen wir zum gemütlichen Teil über...Gemeinsames Grillen und der Verzehr des einen oder anderen Kaltgetränk waren jetzt angesagt - und für diesen Teil war der sommerliche Abend natürlich absolut ideal.

 

Dank Daniel konnten wir sogar das Spiel des FC Schalke gegen Borussia Mönchengladbach mitverfolgen. Klar, dass sich alle anwesenden Fussballfans über den ersten Schalker Punkt der neuen Bundesliga-Saison freuten. Und als sich die letzten Arminen in dieser Tropennacht gegen 0.30 Uhr auf den Heimweg machten, waren sich alle einig, dass dieser Tag so richtig gelungen war.